Mittwoch, 24. Oktober 2018

MAGIE UND SPUK?

Mir ist heute wieder etwas Magisches begegnet/geschehen. Auch könnte man es Spuk nennen. Vielleicht. Aber beurteile selbst. Was meinst Du?

Fakt ist dass beides vielen Menschen einen kalten Schauer beschert. Sowohl Magie, als auch Spuk. Fakt ist auch, dass mich beides immer schon fasziniert hat. Angst hatte ich keine. Damals. Zwischenzeitlich würde ich es als "heiligen Respekt" bezeichnen, wenn mir das Eine oder Andere begegnet.

Wovon ich heute berichte, reicht bis in meine Kindheit zurück. Magie und Spuk gehören also schon immer zu meinem Leben dazu. Als etwas völlig Normales. Nichts außergewöhnliches. Dazu machen es erst die Menschen, die mir begegnen und ein immer bewussteres Leben, welches mir ein Bedürfnis ist. Jedoch waren Spuk und Magie, sehr lange auch einfach nur eine Selbstverständlichkeit. Da wurde nicht viel herum geredet. Da stellte niemand diesbezüglich etwas großartig in Frage. Es gehörte, so wie zum Beispiel auch der Tod, einfach zum Leben dazu.

Das wurde mir heute wieder besonders klar. In einer meiner WhatsApp fand ich heute eine Geschichte, in Verbindung mit einem Bild. Eine Frau, die nichts von meiner Kindheit wusste, verfasste den Text mit dem Bild dazu. Ein Bild von einem weinenden Jungen. Es war wie folgt:

Guten Morgen an alle. 😘Hatte vor kurzen dieses Bild in einen alten Haus gefunden (lost Place) und habe es mitgenommen. Es hatte aber noch keinen richtigen Platz. Nach dieser Geschichte um das Bild habe ich es dann gleich verbrannt. Lest es euch mal durch. Es ist sehr mystistisch. Liebe Grüße




Hier noch das Bild, um das es geht und meine Antwort dazu:


Liebe ... 

ganz im Gegenteil. Dein Beitrag war/IST sehr interessant. Und es wird gleich noch interessanter, wenn Du meine Geschichte dazu hörst. Zuerst viel mir nur auf, dass jemand (warst Du das?) geschrieben hat: "Was ist das für ein Mensch, der weinende Kinder ganz doll findet. Denn ich dachte nur: "Bestimmt ein ganz trauriger". Dann las ich, dass er in Kriegszeiten lebte. Da waren viele Menschen sehr traurig. Aber jetzt kommt´s. Auf einmal habe ich mich erinnert. Wir hatten auch so ein Bild, bei uns zu Hause. Wusste eigentlich irgendjemand aus der Familie, wo es her kam. Denke nämlich es hing da auch schon als wir eingezogen sind. Jedenfalls hatte es bei uns 2 x gebrannt. Ziemlich heftig sogar. Danke also liebe ..., für diese Geschichte und fürs mich erinnern. Danke auch für unseren Schutz lieber Erzengel Michael und alle unsere guten Geister!!!

P. S. Das Bild blieb auch bei uns verschont!!!

Wie bei einer Schamanen Trommel

WIE BEI EINER SCHAMANEN TROMMEL Wie bei einer Trommel (die ich baue sind bisher auch meist recht rund, wie die Erde), so sind auch au...