Schamanen in Deutschland - Büffelfrau Schamanismus



Schamanen in Deutschland - Büffelfrau Schamanismus
Was erwartet die Teilnehmer, beim schamanischen Seminar, am kommenden Wochenende? Letztlich wird das die Quelle entscheiden. Es ist das, was wir Gott nennen oder Muttergöttin, was einen Segen darauf legt und den Rahmen dafür vor gibt. Dementsprechend wirken auch die Tages-Energien und die Energien der Teilnehmer.
Derzeit darf ich als die weisse Büffelfrau, in kleinen Gruppen mit etwa 10 Personen die Seminar Teilnehmer begleiten. (Bisher 30 - 40 Personen und mehr). Dadurch ist für den Einzelnen mehr Raum. Mehr Möglichkeit. Zudem, am kommenden Wochenende, wirkt noch die Kraft des vorangegangenen, vollen Mondes nach. Wieder ein starkes strahlen der Mondgöttin die Tage, welches wir nutzen werden. Die Kraft der Elemente ebenso.
Hinzu werden unsere guten Geister gerufen. Zudem wird gemeinsam mit den Teilnehmern ein spezieller Heil- und Wirk-Raum erschaffen. Auf vielen Ebenen des Seins. Auf allen? Wir werden sehen. Uns führen lassen. Einstimmen.

Ein Raum geschaffen für: Erkennen - Akzeptieren - Heilen.
Viele Räume für Schutz, Kraft, Emotionen.
Wirken und Wirken lassen.


Eine eigene Raumzeit zum Wohle aller beteiligten will sein. Zum Wohle aller letztlich ist die Absicht. Doch dies entscheidet dann letztlich die Quelle allen Seins und aller Quellen Ursprünge. Ebenso als Teilnehmer Deine Quelle, als auch meine Quelle.
Wer sind wir Heute? Wer sind wir in Wahrheit? Wer wünschen wir zu sein? Wie bringen wir unseren eigenen Willen, in Einklang, mit dem Göttlichen? Den Naturgesetzen? Welche Wesen helfen uns dabei? Wie können wir schamanisches Wissen, Schamanismus, Büffelfrau Schamanismus, den eigenen entdeckten, erkannten, entwickelten Schamanismus, im Alltag hilfreich verwenden?
Was bringt es uns für das alltägliche Leben, schamanische Techniken zu erlernen? Welche guten Geister sind entsprechend der Tages-Energie oder Gegebenheiten zu erkennen? Wie erkennen wir die Präsenz guter Geister und anderer überhaupt? Diese und weitere Fragen werden beantwortet. Erlebt. Durchlebt. Auf liebevolle Art und Weise. Auch wenn Schamanismus praktizieren, Klarheit, Mut und Stärke vom Einzelnen fordert, der eigenen Wahrheit entsprechend zu Handeln. Zu erkennen, zu akzeptieren, zu heilen. Wahrheit widerspricht nicht der Liebe. Mut und Kraft stehen nicht im Widerspruch zur Liebe.
Auch sind da zweierlei Arten des Umgangs mit Schamanismus. Das Eine ist, ihn selbst zu praktizieren. Zu lernen, mit den Geistern die uns aufsuchen, aussuchen, (Will ich hier nicht von Heimsuchung sprechen, auch wenn es das bei Unkenntnis sein kann.) einen guten Umgang zu finden und zu pflegen. Das Andere ist, die Möglichkeit, dem Schamanen oder schamanisch Praktizierenden, als "Heil Suchender" oder Hilfe Suchender zu begegnen.
All das ermöglicht das schamanische Seminar am kommenden Wochenende zu klären. Zu erklären. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer Techniken verschiedenster Art, schamanisch zu praktizieren. Heute erscheint es mir wichtig, hier zum Beispiel die Seelen Rückholung oder die schamanische Extraktion zu erwähnen. Die Arbeit mit den Ahnen. Der Schamanen Trommel. Das Wirken mit Naturgeistern. Die Kontakt Aufnahme mit Pflanzengeistern.
Erfolge werden bereits im Seminar zu verzeichnen sein. Ob dies langfristig vom Teilnehmer gewünscht ist oder von Erfolg gekrönt sein wird mit unter sogar erforderlich ist, seinen eigenen Weg auf schamanische Weise zu gehen, dies gar beruflich um zu setzen, weil es Berufung ist, das entscheiden die Geister. Letztlich die Quelle.



Beliebte Posts