Mittwoch, 17. April 2019

Wie bei einer Schamanen Trommel

WIE BEI EINER SCHAMANEN TROMMEL

Wie bei einer Trommel (die ich baue sind bisher auch meist recht rund, wie die Erde), so sind auch auf der Welt, alle Menschen miteinander verbunden. Hinzu kommt, dass beim Schamanen Trommelbau, jede Trommel seinem Schöpfer/Erbauer ähnelt oder zumindest in extremen Gleichklang mit ihm ist. 

So sehen die Trommeln, welche bei der weißen Büffelfrau gebaut werden sich kaum ähnlich. Ganz im Gegenteil. Jede Trommel ist eindeutig ein Unikat. Hat ihre Eigenheiten und gleich keinesfalls einer anderen Trommel. Schamanen Trommeln sind es allesamt.
Man sieht kaum den Anfang oder das Ende und kann daher nur schwer nach vollziehen, wie sie tatsächlich entstanden ist. Dabei spielt es auch kaum eine Rolle, ob manche Bänder daran länger oder kürzer sind. 

Ob sie mit einem Knoten oder vielen Knoten ausgestattet ist. Was zählt ist, das lebendige Wesen, das es einst war und das wieder geboren wurde.  
Alles ist Teil einer Schöpfungsgeschichte. Wird eine Trommel gebaut, so entsteht eine neue Wesenheit. Ein Geschöpf wird erschaffen. Ein lebendiges Wesen. 
Hinein geboren, als ein neues Teil, in eine schon bestehende Welt. Und die Trommel funktioniert, wenn der Schöpfungsmythos vollendet ist. Akzeptiert der Mensch das Ergebnis, wird er eine Freude an der Trommel haben. 
Auch der Mensch unterliegt diesem Schöpfergeist. Jeder Einzelne von uns, ist Teil eines großen Ganzen. Wird in eine Welt hinein geboren. Als lebendiges und einzigartiges Wesen. 
Und auch der Mensch funktioniert, wenn der Schöpfungsmythos vollendet ist. Akzeptiert der Mensch das Ergebnis, wird er auch daran eine Freude haben. 
Warum ist es dann scheinbar so schwer, diese Akzeptanz zu leben. Den Anderen einfach nur sein zu lassen. Mehr braucht es nicht. Nur seine Einzigartigkeit zu akzeptieren. Dabei spreche ich erst einmal nur vom Menschen. Jene Wesen, die mit Herz und Verstand ausgestattet sind. 
Andere Wesen sollen hier erst einmal gar nicht weiter benannt/berücksichtigt werden. (Auch nicht geringer geschätzt werden.) Denn im Moment geht es gerade einfach nur um den Menschen. Um Sein Anderssein. Die Individualität, die jedem Menschen zu eigen ist. Das was in besonders macht. Einzigartig. 
Doch auch darum, wie er selbst und die anderen Menschen um ihn herum es schaffen, diese Einzigartigkeit ständig zu untergraben. Wo es doch so einfach wäre, das nicht zu tun. Einfach akzeptieren. Erkennen und akzeptieren. Dass das Gegenüber eine ganz eigene Schöpfung ist. Mit Nichts und Niemanden zu vergleichen. 

Obwohl es auch Ähnlichkeiten gibt. Haare, Haut, Nägel, Kopf, Hände, Füße, aufrechter Gang. Vielleicht ist es diese Ähnlichkeit, die uns vermittelt, wir wären gleich. Sind es die vielen Seelen Anteile, die wir in uns tragen, die uns veranlassen, vieles zu erforschen und aus zu probieren? 





Jedoch macht jeder Mensch seine eigenen Erfahrungen. Bekommt seine eigenen Prägungen, hat sein eigenes Päckchen zu tragen. So hat ein jeder, seine ganz eigene Quelle. Das man neugierig ist und die anderen Quellen erforschen möchte ist verständlich. 

Doch warum muss es immer gleich extremste Veränderung sein? Ein Streben zum Anderen hin über das Leben von Gegensätzlich-keiten. Den anderen verbiegen, gar brechen wollen. Ihm seinen eigenen Willen auf zwängen. 
Klar es sind nicht alle Menschen so. Darum geht es ja auch. Dies zu erkennen und zu akzeptieren. Vielleicht schmerzt es gerade deshalb. Weil man erkannt hat. Allein sein. Einsam sein. 

Kaum jemand will das. Und doch versucht der Eine oder Andere Aufmerksamkeit zu erregen, indem er den Anderen angreift, in seine Privatsphäre eindringt oder gar versucht ihn zu vernichten. 
Erreicht man damit letztlich nicht genau das Gegenteil von dem, was man ursprünglich wollte: Liebe, Anerkennung, Wertschätzung, Nähe, Wärme, Verbundenheit?! Vielleicht will ja nur ich diese schönen Werte. 

Meine Erfahrungen lehren mich allerdings etwas Anderes. Nämlich dass jede Wesenheit und besonders der Mensch genau diese zuvor benannten Werte leben und erleben möchte. 


Verbote, Zwänge, Dogmen kommen so zum Tragen. Braucht es das wirklich. Nach meiner bisherigen Erfahrung sage ich "Ja". 

Denn so lernte ich. Entwickelte ich mich. Konnte stärker werden und manches Mal über mich hinaus wachsen. Dennoch suche ich nicht bewusst die Konfrontation. Halte mich sogar gerne zurück.

Denn manches Mal kann man es wirklich einfach gut sein lassen. Nicht gegen jemanden, sondern für sich, es gut sein lassen. Zu sich gut sein und akzeptieren. Was ist und was nicht ist. Einfach nur akzeptieren.

Fertig. 

Dienstag, 16. April 2019

Gargoyles - Info - Seminar - Die weisse Büffelfrau


Das hier abgebildete Wesen sitzt mit weiteren bei mir zu Hause, auf dem Balkon. Was es mit ihm auf sich hat und warum ich derartige Wesen bei mir beherberge, das erfahren die Teilnehmer des schamanischen Seminars, welches am 18. & 19. Mai statt findet.

DIE WEISSE BÜFFELFRAU freut sich auf ihre Gäste!

SEMINAR - INFO

LENORMAND - DIE ZUKUNFT DEUTEN - DIE ZUKUNFT GESTALTEN

LENORMAND
 - DIE ZUKUNFT DEUTEN
 - DIE ZUKUNFT GESTALTEN

Die hier abgebildeten Karten sind Lenormand Karten. Genau genommen ist es das mystische Lenormand, was wir hier sehen. 

Wahrsagekarten werden sie auch genannt. Allerdings gefällt mir der Begriff nicht so besonders. Denn es beschreibt den Begriff der sich selbst erfüllenden Prophezeiung. Eine Zukunft die zwangsläufig kommen muss, weil man die entsprechenden inneren Bilder nährt. Das Wort Wahrsagen erweckt auch den Anschein, man wüsste die eine Wahrheit oder sagt immer die Wahrheit oder was in jedem Falle, in der Zukunft geschieht. 

Eigene Erfahrungen sind hier ganz anderer Natur. Klar ist, dass die Karten auch die Vergangenheit und die Gegenwart wider spiegeln. Die Zukunft zeigen die Karten auch. Allerdings ist diese Zukunft immer aus der aktuellen, gegenwärtigen Situation zu betrachten. Und es zeigt sich was kommen wird, wenn man weiter einen bereits eingeschlagenen Weg folgt. Zumindest ist dies in der Welt der weissen Büffelfrau so.

Das bedeutet, dass es sich um kein fixes Bild einer unabänderlichen Zukunft handelt, welches aufgezeigt wird. So ist es also gut mehr über eine mögliche und wahrscheinliche Zukunft zu wissen. Denn wenn sich darin etwas zeigt, womit man nicht einverstanden ist, bietet sich durch das geschaute und erfahrene Wissen die Möglichkeit, ganz bewusst Einfluss darauf zu nehmen.
Man erfährt für sich, ob der eingeschlagene Weg der ist, der sich richtig und gut anfühlt. Mögliche Änderungen können auf ihre positiven Aspekte und Richtigkeit hin geprüft werden. Die Geist Wesen können um Hilfe gebeten werden. Zuständige Hilfsgeister werden gerufen. Persönliche Ansprechpartner in den Geist Welten stehen bei Veränderungen, hilfreich zur Seite.
Neben dem mystischen Lenormand gibt es noch weitere Decks, dieser Art. So zum Beispiel die Lenormand - Die blaue Eule und Lenormand - Die rote Eule. Alle benannt nach Mlle Lenormand, von der man weiss, dass sie am königlichen Hof in Frankreich, die Karten legte. Sie war angesehen und hatte in Paris einen eigenen Salon. 
Das nächste Lenormand Kartenlegen Seminar mit der weissen Büffelfrau, findet schon am Samstag, den 27.04. 2019 statt. 

DIE WEISSE BÜFFELFRAU freut sich auf ihre Gäste!

LENORMAND KARTENLEGEN SEMINAR:
1 Tagesseminar
DATUM: Samstag, 27.04.2019

ORT: Schamanische Praxis, Lederergasse 2c, 93309 Kelheim
Seminarleitung: "DIE WEISSE BÜFFELFRAU"

BEGINN: 10:00 Uhr
Dauer: Bis etwa 18:00 Uhr
Teilnahme: 199,--€/Person

SEMINAR INHALTE:
  • Einzelkarten Deutung
  • Kartenkombinationen
  • Grosses Kartenbild Legen und Deuten
  • Antworten auf Fragen
  • Tageskarte Ziehen und Deuten 
  • Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
  • Kartenlegen für sich selbst
  • Kartenlegen zur Beratung/Lebensberatung
  • Kartenlegen für alle Lebensbereiche
  • Kartenlegen mit Lenormand Karten Deck





Seelenrückholung - Die weisse Büffelfrau


Seelenrückholung - Die weisse Büffelfrau - Seelenanteile einhauchen. 

Die Seelenrückholung ist eine schamanische Technik. Die Seelenrückholung, also das Zurückholen von Seelenanteilen ist im Schamanismus eine gängige Praxis. Die Seelenrückholung hat sich auch im Büffelfrau Schamanismus bewährt.
SEELENRÜCKHOLUNG 

Eine Seelenrückholung befasst sich, wie der Name es schon aussagt, mit dem Zurückholen von Seelenanteilen. Dabei begibt sich die Schamanin, in die Welten der Schamanen. Im Büffelfrau Schamanismus ist das bisher, immer die untere Welt der Schamanen. Sie geht auf Reisen in die Anderwelt. Macht eine schamanische Reise. Zur Seelenrückholung trifft Sie auch ihre Verbündeten, im speziellen ihr Krafttier.
SEELEN RÜCKHOLUNG
Die Schamanin begibt sich in eine der Anderswelten, die untere Welt der Schamanen, um Seelen, beziehungsweise einen bestimmten Seelen Anteil zurück zu bringen. (Jeder Seelenanteil ist eine eigene, ganze Persönlichkeit. Für sich genommen vollständig.)
ZURÜCK HOLEN VON SEELEN ANTEILEN
Gemeinsam mit ihren Helfern, macht sich die Schamanin dann, auf die Suche nach dem Seelenanteil, der bei der Seelenrückholung zurück gebracht werden soll und möchte. Beziehungsweise ist es so, dass die guten Geister genau wissen, wo sich der Seelenanteil/die Seele einer Person befindet und was unternommen werden muss, um den entsprechenden Seelen Anteil zurück zu holen.
SEELENRÜCKHOLUNG BUCHEN
Nach Anweisung der Geister/Geistwesen handelt die Schamanin. Auch und besonders bei der Seelenrückholung. Immer im Vertrauen, das Beste für alle und alles zu Wirken.

Montag, 15. April 2019

Sanscrit - Bloggen für den Frieden - Sanskrit, heilige Schriften - Friedensbotschaften

Sanscrit - Bloggen für den Frieden - Sanskrit, heilige Schriften - Friedensbotschaften


Wie kann man für den Frieden Bloggen? Bringt es etwas für den Frieden zu Bloggen? Was hat Spiritualität mit Frieden zu tun? Braucht es wirklich mehr Frieden? Wer entscheidet das?
Diese und weitere Fragen stellen sich bestimmt viele Menschen. Auf jeden Fall tue ich das. Wenn ich als die weisse Büffelfrau bin, dann darf ich mit diesen Themen, häufig sehr in die Tiefe gehen. Begegne ihnen auf unterschiedlichste Art und Weise. 
Tatsächlich sind die Fragen schon Resultate aus den Arbeiten und dem Sein, mit der weissen Büffelfrau. Diesen Fragen gehe ich weiter nach. Philosophiere darüber und sehe es auch als meine Pflicht an, mich bewusst damit zu beschäftigen. 

Deshalb und weil ich meine, den technischen Finessen des Internet Zeitalters, endlich mehr gewachsen zu sein, schreibe ich hier. Lade Dich ein, die weisse Büffelfrau, ein Stück des Weges zu begleiten.
Damit erfülle ich auch, einen heiligen Auftrag. Soweit man als Mensch etwas Wissen kann, weiß ich dies heute. Das war nicht immer so. Jedoch nun ist es gut. 

Interessierte können so auch, am Leben der weissen Büffelfrau teil nehmen. Sogar dadurch zu einem Teil einer interessanten Geschichte werden und natürlich, sich ihre eigenen Gedanken zum Thema Frieden, als auch Spiritualität machen. Dadurch selbst Friedensstifter und/oder Friedensbotschafter sein. 
Wenn ich ein friedlicher Mensch sein will, bedeutet das noch nicht, dass mir dies immer gelingt. Dennoch kann ich Friedensstifter und Friedensbotschafterin sein. Jeder Mensch kann das. 

Einfach, indem indem man sich täglich, immer wieder aufs Neue darum bemüht, eine Welt des Friedens zu erschaffen. Den Frieden, den es bereits gibt zu Leben und ihn bewahren helfen. Friedensenergien nähren und den Frieden mehren. In sich und um sich. 
Dabei hilft es mir zu wissen, dass Nichts einander gleicht. Jede Wesenheit ist ein Individuum. Das geht soweit, wie man heute weiß, dass jede Schneeflocke ein anderes Abbild von sich zeigt, wenn man sie unter den dafür nötigen Bedingungen fotografiert. 

Wenn alles - was die schamanische Arbeit mich lehrt - beseelt (lebendig) ist und einen Spirit hat und/oder Spirit ist, kann man erst einmal besser verstehen, warum es uns manchmal so schwierig erscheint, in Frieden zu Leben. Wollen denn all die Anderen Individuen und Lebensarten/Wesen überhaupt auch Frieden?
Dazu macht es sicher auch Sinn, noch genauer hin zu sehen und eine weitere Frage zu beantworten. Nämlich: Was ist Frieden? Für mich ergeben sich aus dieser Frage erst einmal nur weitere Fragen. 

So zum Beispiel: Ist Frieden etwas, das alle wollen? Ist Frieden grundsätzlich, eher von kurzer Dauer oder ist/kann er langlebig, gar ewig sein? Ist Frieden etwas räumlich begrenztes oder etwas grenzenloses? 

Schenkt der Frieden allgemein eher Freiheit oder schränkt er ein? Wer profitiert vom Frieden? Wem nützt er? Wie kann man in Frieden/friedlich leben? Macht es Sinn, bestehenden Frieden zu erhalten? 

Ist es gut, den eigenen Frieden, in die ganze Welt bringen zu wollen? Braucht die Welt den Frieden? Frieden um jeden Preis oder was ist der Preis für den Frieden? Bin ich persönlich bereit, diesen Preis zu bezahlen? Den Frieden Wollen - Ist das eine Ego Geschichte?
Die vorläufige Antwort auf all die Fragen, fand ich, indem ich einfach angefangen habe, mir meine friedvollen Aspekte bewusst zu machen. 

Immer wieder wollen Fragen dazu, neu geklärt werden. Irgendwann war mir klar, wie unterschiedlich alle Wesen sind und dass es wirklich wichtig ist, sich immer wieder selbst zu prüfen. 

Bei sich selbst an zu fangen. Der zu sein, der man in Wahrheit eben ist und sein möchte. Dadurch eine eigene, friedliche Welt zu erschaffen. Sein eigenes Paradies auf Erden.
Dazu gehört für mich auch, jedem anderen Wesen und Menschen, das Leben und Wirken in seiner Welt zu zu gestehen. Niemanden zu nötigen. Keinem Anderen, meine Meinungen und Sichtweisen auf zu drängen. 

Jedes Wesen erst einmal sein lassen, wie es ist und sein mag. Es gut sein lassen. Auch Situationen einfach im Raum stehen lassen. Das bedeutet, es braucht nicht, zu allem was andere Wesen oder Menschen tun oder lassen, einen Kommentar. 

Schon gar nicht Kritik. Das bedeutet nicht, dass man kritiklos stets alles hin nimmt. Es meint Akzeptanz und Toleranz. Gute Worte, gute Taten. Nicht werten, nicht urteilen, meint nicht verurteilen.
Einem Jeden, wie es ihm beliebt, gibt auch mir selbst Raumzeit und Möglichkeiten. Dafür bin ich zutiefst dankbar. Auch für einen freien Willen und gute Gelegenheiten, als auch die Freiheit, diese zu Leben. 

Auf meine Weise zu Sein. Zu Wirken. Zu Leben. Das gibt mir auch Chancen, Dinge, die mir nicht gefallen, zu ändern. So zu Leben gibt Kraft. Danke, danke, danke.
In meiner Welt, in der Welt der weissen Büffelfrau, geschieht dies, willentlich zum höchsten Schutze und Wohle aller. Doch ist dies immer möglich? Für mich entscheidet letztlich die Absicht. 

So sind meine Posts dem Frieden gewidmet und auch meine schamanischen Arbeiten. Letztlich mein ganzes Sein. Denn ob ich will oder nicht wirkt die Kraft der weissen Büffelfrau überall bei mir hinein. Ihrer Energie kann und will ich mich nun auch nicht mehr entziehen, da sie eine sanfte und starke Kraft zugleich ist.  


Büffelfrau-TV: DIE WEISSE BÜFFELFRAU & SHAMAN / KONTAKT MIT SPIRITS



Schamanische Seminare: Schamanische Reisen/Krafttiere und Geisthelfer

Büffelfrau Schamanismus: zeitgemäß gelebter Schamanismus

Schamanentum in Bayern

Schamanen Trommeln: Schamanen Trommelbau

Schamanen Orakel: Die weisse Büffelfrau

Schamanische Beratung: In 93309 Kelheim, Telefonberatung, Tarot Seminare, Lenormand Seminar

Zeremonie & Gesang


Büffelfrau Seminar im Dormero Hotel mit Viola Flambé - Die weisse Büffelfrau und
Stargast Daniela Liebl: https://www.youtube.com/watch?v=rBModm47S9w

Büffelfrau-TV - Die weisse Büffelfrau: Schamanentrommel im Eis - TROMMEL...

Die weisse Büffelfrau - Sigillen Magie - Info

SIGILLEN MAGIE - INFO:
Sigillen Magie ist rituelle Magie.
Eine Form der Wunschmagie.
Sigillen Magie ist schnell zu erlernen und äußerst effektiv. 

Im Grunde kreiert der Praktizierende, magische Symbole. 
Sigillen Magie - Eine Sprache, die das Unbewusste versteht. 

Einmal gewusst wie, wird man es lieben, auf diese Weise, auch seiner Kreativität Ausdruck zu verleihen.
Wie immer, bei praktisch angewandter Magie, gibt es Einiges zu beachten. Denn Magie wirkt!

Es empfiehlt sich also, auch in der Theorie bereits alles gut vor zu bereiten. Sich zu schützen und besonders mental zu stärken.


Den rechten Zeitpunkt zu wählen und der richtige Ort, sind ebenso wichtig, als auch alle nötigen Materialien sich zu Recht zu legen. 
Für die Sigillen Magie reichen allerdings Stifte und Zettel aus. 

Dennoch empfiehlt es sich auch, eine weisse Altarkerze, heiligen Rauch und eine gute Verbindung zu den Geist- Helfern zu gewährleisten. 
Zauberstab sowie weitere Kraftobjekte und Hilfsmittel als auch Helfer können ebenso hilfreich sein und verstehen sich bei den meisten magisch Praktizierenden ohnedies als Selbstverständlichkeit. 

Genauso wie einen schützenden Platz auf zu suchen und/oder diesen zu erschaffen. Dazu die passende Zeremonie wirken. 
Dann sich noch mehr einstimmen. Was will ich wirklich? 
Nun die Sigille erstellen.
Was ist der passende Willenssatz. Erschaffe diesen. Erstelle ihn. Klar und deutlich. Dennoch so kurz wie möglich. 


Davon dann, alles wegnehmen was es nicht braucht. Alles was doppelt ist. Aus dem was übrig bleibt, formst Du Deine Sigill.



Klar - Auch hier gibt es einiges zu beachten!!! Es soll ja ein magisches Zeichen dabei heraus kommen. 


Dann ist es noch wichtig, die Sigill zu laden. (Nicht aufladen!!!) Wenn Du Dir sicher bist, dass alles Wichtige beachtet wurde, kannst Du Deine Sigille, dem heiligen 🔥 Feuer übergeben.

TEILNAHME SIGILLEN MAGIE SEMINAR


Das Allerwichtigste und das wahrscheinlich Schwierigste daran folgt nun. Es geht nämlich darum, die Bedeutung der Sigill, wieder zu vergessen. Doch auch dafür gibt es Möglichkeiten.

Eine sichere Anleitung, zur Herstellung von Sigillen und dem gesamten magischen Prozess, genaues Wissen aus Erfahrung und eine gute Zeit, erhalten die Teilnehmer des Sigillen Magie Seminars bei der weissen Büffelfrau.

Freitag, 12. April 2019

Seelenverlust

Seelenverlust

Wie und warum kann es einen Seelenverlust geben?

Tatsächlich ist es lediglich ein Seelenanteil, der verloren gehen kann. Denn würde die Seele als ganzes oder alle Seelenanteile verloren gehen wäre das der Tod eines Wesens.

 Seelenverlust - Seelenrückholung
Aus schamanischer Sicht, auch im Büffelfrau Schamanismus, gibt es nicht nur ein Ganzes das ist, sondern das Ganze, also der Mensch in all seinen Facetten, setzt sich aus vielem Zusammen. So auch aus mehreren/vielen Seelenanteilen. 
Dennoch kann der Mensch es stark spüren, wenn ihm ein Seelenanteil verloren gegangen ist. Er fühlt sich dann nicht mehr ganz. Nicht mehr heil. Nicht mehr kraftvoll. 
Tatsächlich scheinen die Seelenanteile sich dann zurück gezogen zu haben. Sie sind also nicht zwingend, dauerhaft, verloren. Ganz im Gegenteil. Nach eigener Erfahrung kehren viele Seelenanteile von ganz alleine zurück. 
Doch dies ist nicht immer der Fall. So ist es die Aufgabe des schamanisch Praktizierenden, verloren gegangene Seelenanteile zurück zu holen. Als die weisse Büffelfrau reise ich dazu, in die untere Welt der Schamanen. Hier konsultiere ich mein persönliches Krafttier frage es dazu um Rat und bitte es um Hilfe. Meist begebe ich mich dann, mit meinem Krafttier auf eine abenteuerliche Reise.
Dabei geht es nicht nur darum, den Seelenanteil ausfindig zu machen, sondern ihn auch sicher zurück zu bringen, um ihn dann, fachmännisch zu integrieren. Dabei braucht es ein großes Vertrauen, in sich selbst und in das Gute in allem. Zudem einen persönlichen Schutz und schützende Räume. Energetische Räume. Die Raumzeit kann sich auflösen. Viele Gefahren drohen. 
Wenn es Deine Lebensaufgabe ist, Seelen/Seelenanteile zurück zu bringen, wirst Du es dennoch wagen. Immer wieder aufs Neue.