Mittwoch, 1. Januar 2020

Erzengel Uriel - Zum guten Abschluss des alten Jahres


Friedvoller Abschluss des alten Jahres. Ein Engel stellt sich vor. Lässt uns wissen, dass er behilflich ist, auch letzte Reste des Alten, zu einem guten Schluss zu bringen. Er möchte uns beim Abschließen behilflich sein. Dies mit einem guten Gefühl tun zu können und in Dankbarkeit. Um das neue Jahr voller Freude und offenen Herzens begrüßen zu dürfen/zu können.

Der Engel, welcher sich mir für diese Tätigkeit gezeigt hat, nennt sich Uriel. Er ist auch einer der mächtigen 7. Sein Name bedeutet Licht Gottes und er tritt mit dem Engel des Todes heran, wenn es an der Zeit ist, zum Beispiel den Körper zu verlassen. Bei solch einer Begebenheit durfte ich ihn das erste Mal wahrnehmen. Sehen. Danach spürte ich ihn dann, zu den jeweiligen Ereignissen körperlich und habe seither, eine tiefe Gewissheit, wenn sie beide den Raum betreten. Denn der Andere ist beängstigend. Auch wenn man mutig ist. Die furchteinflössende Energie des Anderen konnte auch Uriel nicht von mir fern halten. Jedoch Hoffnung gab er. Erlaubte mir, einen zuversichtlichen Blick in die Zukunft. Dass es weitergeht war seine Botschaft. So scheint es erlösend, Uriel zu erblicken doch tatsächlich bringt die Erlösung der Tod. Der Engel des Todes. Und auch die Dunkelheit bringt er. Finsternis.

Uriel hingegen ist uns Licht im Dunkel, damit wir uns nicht fürchten und unseren Weg weiter gehen können. Ganz egal, wohin er uns führt. Er hilft den Menschen auch in verschiedenen Lebenssituationen, etwas zu einem guten Schluss zu bringen. In Liebe abzuschließen und los zu lassen. Materielles ebenso, wie verschiedenste Energien. Er erklärt mir, dass alles was ich loslasse auch mich loslässt. Und weil es abgelöst ist, auch erlöst ist. Erlösung findet. Deshalb wurde ich heute auf ihn aufmerksam gemacht. Auf Uriel. Einen der mächtigen Sieben Erzengel. Am Neujahrstag. Ihn zu rufen. Tatsächlich kam er von selbst. Stand längst im Raum. Hat mich ja wissen lassen. Mich eingeweiht. Noch einmal, mit heiligen Rauch und mit ihm an der Seite, alle Räume zu reinigen und um Erlösung zu bitten.

Die Nacht hallt noch wider. Auch die Erinnerungen, wie der Mensch mit den Feuerwerken, Licht ins Dunkel brachte...