12. RAUHNACHT - Kartenlegen/Orakel für Dezember 2020

12. RAUHNACHT - Kartenlegen/Orakel für Dezember 2020:
Die zehn des Feuers und der Schamane. (Nachtrag: Den Schamanen zog ich an diesem Tag, noch im nach hinein, um etwas Positives zu schauen und zu erbitten. Der Schamane fordert uns auf, die geistige Welt, die Ahnen und die Helfer und Heiler unter den Menschen um Hilfe zu bitten). (Nachtrag: Der Schamane möchte, dass wir die richtige Ebene der Kommunikation wählen. Er steht auch für Visionen. Das wir besonders achtsam sind, im Miteinander. Bietet uns dafür die Weisheit der Ahnen und der gesamten Schöpfung an.)

Im Dezember sind wir gut beraten, wenn wir schon zeitig, einen Jahresrückblick wagen. So kann man schnell erkennen, wo der Schuh drückt. Und in diesem Monat/Dezember 2020, tut er das. Bei vielen Menschen und in vielen Bereichen. Manch einer kann einfach nicht mehr und ist ausgebrannt. 
Bitte schon heute, Dein persönliches Krafttier, Deine ganz persönliche Schutzengel Gruppe, um Schutz vor Unterdrückung jedweder Art. Denn das Orakel zeigt nur was kommen kann, nicht was kommen muss. Es warnt und zeigt auch Alternativen, wenn wir die richtigen Fragen stellen. Sind wir bereit, die nötigen Veränderungen zu wirken, so können Prophezeiungen zum Wohle aller Änderungen erfahren. Dafür ist uns die Kraft der Orakels gegeben. 

(Nachtrag: Obwohl ich für mich persönlich dieses Jahr, als sehr positiv wahrnehme, scheint es dies, für die Welt & weltpolitisch nicht zu sein. Alleine die Tatsache, dass ich ein Jahres Orakel veröffentlichen sollte zeigt mir dies. Denn nie zuvor habe ich das auf diese Weise getan. Das Rauhnacht Orakel mache ich für mich selbst, schon viele Jahre. Fühlte jedoch, dass dieses Jahr etwas anders sein wird. Tatsächlich gab es Anfang des Jahres sehr klare Informationen, die manchen Menschen auch mitgeteilt werden wollten - Zeugen!)
Hilfreich ist im Dezember auch, die richtige Ebene der Kommunikation zu finden und zu nutzen. Besonders, wenn es um Gespräche mit Ämtern geht. Hier kann Dir als Helfer-Geist, der Bär oder das Eichhörnchen besonders dienlich sein. Ruf es zu Dir, kurz bevor Du ins Gespräch gehst. 
Bei so manchen, ist spätestens im Dezember der Ofen aus. Kein guter Monat für die Liebe (Nachtrag: Und auch sonst nicht. Angst, Aggression, Verlustangst, drohende Verluste und Verlust beherrschen. Leben, Lebenskraft, Lebensenergie, droht Unterdrückung mehr denn je.) Ausnahmen gibt es immer. 
Bewährte Partnerschaften und Menschen mit Zugang zu den geistigen Reichen, die Ihre Verbindungen nutzen, werden gut durch kommen. Auch sonst im Jahr. Ebenso im Dezember und in der Liebe.
Das Land und die Menschen bekommen Hilfe von außen, (Nachtrag soweit möglich. Oder umgekehrt. Es stellt sich auch die Frage: Wer hilft Wem?) was der Kollektivseele gut tut.

Es scheint im Dezember Hilfe nötig. Um vorzubeugen, kann schon heute, der (Schutz-) Geist des Landes gerufen werden. Helfende Kräfte zeigen und bewähren sich. (Nachtrag: Ebenso unter den Menschen.) Auch Kontakte ins Jenseits funktionieren gut.
2020 darf in der dunklen Jahreszeit und besonders in den Rauh-Nächten wieder, viel Karma aufgelöst, abgelöst und erlöst werden. Dort halt, wo es noch gebraucht wird.
Ebenso finden Blockaden, alte Muster, Einschränkungen oft nach langer Zeit, (durch die Ereignisse im Dezember,) endlich Freiheit und Frieden. Dies gilt dann gleicher Maßen, für unsere Vorfahren als auch für die Nachkommen.
Einen schamanisch Praktizierenden zu konsultieren kann hilfreich sein. Dem Instinkt folgen, dem Bauchgefühl trauen, allemal...

(Nochmaliger Nachtrag: Mittler Weile ist klar, warum ich dieses Jahr mein Orakel veröffentlichen und für Deutschland, die Welt und die Menschen schauen sollte. Vieles ist bereits offenbart für viele. Dennoch: Es geht weiter. Es sei denn, wir halten es auf. Denn dies ist möglich. Ist uns gegeben. Mit Achtsamkeit für sich selbst und seine Lieben. Entspannung, Meditation und körperliche Bewegung helfen auch. Mit positiven Denken, Gebeten, Ritualen, Zeremonien. Mit Zusammenhalt, Liebe und Respekt. Für den Frieden in uns und um uns. Für ein friedfertiges Miteinander. Für Gesundheit und Kraft. 

Heute 11.09.2020 noch ein Nachtrag. Ein Schreiben an eine liebe Weg Begleiterin: 
Hallo liebe J., 
ja, Du hast recht. Obwohl ich mich sonst frei von Angst fühle, kamen solange, bis ich Informationen weiter gab, beängstigende, innere Bilder, für den Dezember. Das war bereits in der Rauhnacht, im Dez. 2019 so, als diese Karte für Dez. 2020 gezogen wurde: "Die Unterdrückung" und es fühlte sich schrecklich an. Ich dachte: Ich kann doch den Menschen nicht ständig schlechte Karten zeigen. 
Daher legte ich mit der Bitte um Hilfe, eine 2. Karte dazu. Ich bekam den Schamanen. Er steht für die schamanischen Kräfte, alle Geisthelfer und Helferkräfte (auch den Menschen) und dass man sie rufen/bitten soll. Als ich das an der Zeit fühlte, habe ich es getan. 
Um Deine Frage vollständig zu beantworten. Anstelle der gezogenen Karte sah ich immer auch das Bild vom "Marterpfahl". Das war die Karte für April (2020). Anbei der Link mit der "Prophezeiung", die es zu ändern gilt.   
https://www.sanscrit.de/2020/01/12-rauhnacht-kartenlegenorakel-fur.html
Ganz liebe, herzliche und zuversichtliche Grüße aus Kelheim
Viola
www.dieweissebueffelfrau.de

(Nochmaliger Nachtrag: Danke allen schamanisch Praktizierenden, Heilern, Geistheilern und allen weiteren Menschen und Wesen, welche bereits in erhöhten Bewusstsein sind und mit wirkten daran, die Prophezeiung von/für Dezember 2020 zu ändern, ab zu mildern, zu entkräften. Denn so können wir voller Hoffnung sein. Ich bin es. Danke.)

Eure Viola
Die weisse Büffelfrau



Beliebte Posts