Mittwoch, 8. Januar 2020

7. RAUHNACHT - Kartenlegen für Juli 2020

7. RAUHNACHT - Kartenlegen für Juli 2020:
Die sieben des Wassers: Exzeß.
Mit dieser Karte weist uns die geistige Welt darauf hin, dass ein Ungleichgewicht herrscht. Etwas ist zuviel oder zu wenig. Geld, Job, Gefühle. 
Im Kleinen, wie im Großen. Es kann auf drohende, schlechte Ernten hin deuten, wenn es zu viel oder zu wenig regnet. Im schlimmsten Falle sind es starke Unwetter, die ganze kollektive Bedrohen. 
Ein extremes Up oder Down an der Börse ist wahrscheinlich. Im Gefühlsbereich des Einzelnen gibt es ebenso starke Herausforderungen. Positives denken fällt schwer, kann aber hilfreich sein. Ebenso Geduld und das nötige Feingespür. Es gilt aus zu balancieren und sich gegenseitig zu helfen, wo dies möglich ist. Ein Gebet geht immer. Hilft immer.   
Verluste drohen. Materiell und ideell. Auch gefühlsmäßig. Gefühle schwappen über. Drohen uns zu ertränken. Ebenso kann Gefühlskälte zum Problem werden. Herz und Verstand rufen nach Einklang und Harmonie.
Daher betrat ein Engel, als Helfer den Raum. Sein Name ist Sandalphon. Ihn können wir um Hilfe bitten.
Er gibt uns den Rat, in dieser Zeit, besonders liebevoll mit uns selbst umzugehen. Er schenkt uns Mut zur Sanftheit.
Sein Rat ist, sich in einer freundlichen Umgebung aufzuhalten. Solche Orte der Harmonie und des Friedens auch zu erschaffen. Uns mit liebevollen Menschen zu umgeben. Positive Situationen suchen und selbst erzeugen. Das ist es, was wir tun können.