Ahnenzeit - Wir machen uns bereit!

AHNENZEIT - MONDZEIT - Wir machen uns bereit!

Noch immer ist Ahnenzeit. Doch wir machen uns bereit! Noch einmal kräftig Räuchern. Altes raus schaffen. Platz machen für das Neue das da kommen mag. Unser Vertrauen stärken, dass das Neue, dass da kommen mag, auch gesegnet ist. Den Segen erbitten.

Der Mondgöttin zur Stunde des vollen Mondes/gegen 20:15 Uhr, eine Gabe darreichen. Ein Geschenk. Für unsere guten Geister und die Ahnen ist es auch. Denn noch immer ist die dunkle Jahreszeit. Doch von Heute an wird es noch schneller heller. Lichter. Die Mondin weist uns den Weg, wenn wir Sie bitten. Einladen. Ehren. Heute ganz besonders.

Mein Geschenk vom weissen Büffel habe ich gestern schon erhalten. Es ist unglaublich und ein gutes Ohmen. Mein Gefühl und meine Erfahrung sagen mir, dass dieses Geschenk, ein Geschenk für die gesamte Menschheit ist. Unsere Gebete und Zeremonien wurden gehört und wurden/werden beantwortet. Es gibt mehr denn je Hoffnung. 

Lichtvolle Orte, Menschen und Wesen, in dunklen Zeiten. Wir sind nicht allein. Heute werde ich um energetische Reinigung bitten. Das Haus und den Körper nochmals besonders energetisch Reinigen, stärken und klären, Lichtsäulen und Lichtwände aufbauen, sowie eine Licht Rüstung erbitten. Dazu energetische Helfer einsetzen, Geisthelfer einladen/um Hilfe bitten, so dass der Samen der gesät wird und wurde, nun gute Früchte tragen möge.

Nun freue ich mich auf die Begegnung mit der Mondin, im Licht des vollen Mondes.

Beliebte Posts